Übungsabend in Gneixendorf

von Tobias WalzerZuletzt am Dienstag, 14. September 2021 geändert.
Bislang 562x gelesen.

In den Abendstunden des 9. Septembers hielten die Kräfte der Feuerwache Gneixendorf die erste Übung nach der Sommerpause ab.

Übungsannahme - ein Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Gneixendorf, bei welchem mehrere Personen verletzt bzw. eingeschlossen wurden.

Am Übungsort eingetroffen wurde unverzüglich das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrutschen gesichert, der Brandschutz aufgebaut und vielerlei Gerätschaften auf der sogenannten Bereitstellungsplane vorbereitet. In weiterer Folge konnte eine, unter dem Auto eingeklemmte Person, mittels Hebekissen befreit werden. Ein Kamerad wurde zur Betreuung der im PKW eingeschlossenen Patienten abgestellt. Mit dem Spineboard konnten im weiteren Verlauf auch die restlichen eingeschlossenen Personen schonend aus ihrer Zwangslage befreit und in Sicherheit gebracht werden. Im Anschluss wurde das Auto mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und gesichert am Straßenrand abgestellt.

Rund eineinhalb Stunden nach Übungsbeginn, konnten alle Kräfte wieder einrücken und den Übungsabend mit einer ausführlichen Nachbesprechung abschließen.


Eingesetzte Kräfte:

15 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug

FW Gneixendorf