Stadtchef erhält höchste Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes

von ÖA Team Feuerwehr Krems Zuletzt am Samstag, 13. November 2021 geändert.
Bislang 689x gelesen.

Bürgermeister der Stadt Krems und Feuerwehrarzt Dr. Reinhard Resch erhielt beim 124. Landesfeuerwehrtag am 23. Oktober 2021, welcher in Krems an der Donauuniversität abgehalten wurde, die höchste Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes verliehen: das Verdienstzeichen 1. Klasse in Gold des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. 

Bei seinen Grußworten erwähnte der Bürgermeister und langjährige Feuerwehrarzt, dass Krems  bereits das dritte Mal in der Geschichte des Feuerwehrwesens den Feuerwehrtag abhält. Das erste Mal hier in Krems am 13. Oktober 1872, dem vierten NÖ Feuerwehrtag und anlässlich des 85jährigen Bestehens der freiwilligen Stadtfeuerwehr Krems am 16.-17. August 1947 im damaligen großen Brauhofsaal, dem 3000 Personen beiwohnten.

In den letzten Jahren wurden unter Bürgermeister Resch drei Feuerwachen eröffnet. Den Anfang machte hier die Wache Stein am Campus Krems, es folgte der Neubau der Wache Egelsee, und die neue Feuerwache Krems-Süd.

Im Süden von Krems fusionierten die drei Wachen Angern, Hollenburg und Thallern zu einer Wache mit drei Zügen zusammen. Die Schlagkraft der Wache wurde hier um ein Vielfaches erhöht, denn die neuen Ausrüstungsgegenstände hätten in den alten Gemäuern keinen Platz gehabt und auch die Infrastruktur war hier nicht mehr zeitgemäß.

"Es geht nicht nur um Infrastruktur! Es braucht KameradInnen, die bereit sind, sich aus- und fortzubilden, um im Ernstfall Verantwortung zu übernehmen im „Dienst am Nächsten“, um zur Hilfe zu kommen. Das kann nicht hoch genug geschätzt werden. Es braucht funktionierende Organisationsstruktur, eine Verbandsstruktur. Auch die ist in NÖ gegeben." so der sichtlich stolze Bürgermeister.

(c) Florian SteinerNOE LFKDO(c) Florian SteinerNOE LFKDO

Den Kameraden der Feuerwehr Krems dankte Dr. Resch ebenfalls persönlich und im Namen aller Bürger der Stadt: 

"Ein großes DANKE und allergrößte Wertschätzung Ihnen allen für Ihr Engagement, Einsatz, Professionalität, ihren Dienst für die Gemeinschaft. Sie sind ein wesentlicher Baustein dafür, dass Krems die lebenswerteste und wahrscheinlich auch die sicherste Stadt ist."