Kilometerlange Ölspur in Meisling (Gde. Gföhl)

von von FF MeislingZuletzt am Montag, 29. November 2021 geändert.
Bislang 1009x gelesen.

Am 27.11.2021, gegen 13 Uhr, wurden die FF Meisling zu einer Ölspur in Obermeisling alarmiert. Nach einer ersten Erkundung wurde festgestellt, dass sich die Ölspur sich vom Feuerwehrhaus Meisling bis Nöhagen (Lechnerkreuz) erstreckt. Aufgrund der enormen Länge wurde durch die Einsatzleitung die Feuerwehren Felling, Hohenstein und Nöhagen nachalarmiert und über die Straßenmeisterei Gföhl eine größere Menge Ölbindemittel organisiert.

Rund 40 Mann mit 7 Fahrzeugen verbrachten ca. 2,5 Stunden mit dem Binden der Ölspur. Ein Verursacher konnte bis dato nicht ermittelt werden.

Im Einsatz standen ebenfalls die Polizei Gföhl und die Straßenmeisterei Gföhl.

 

(c)FF Meisling(c)FF Meisling(c)FF Meisling(c)FF Meisling(c)FF Meisling(c)FF Meisling

 


Eingesetzte Kräfte:

FF Felling
FF Hohenstein
FF Meisling
FF Nöhagen

Polizei
Straßenerhalter