Verkehrsunfall am Ostermontag

von Manuel KitzlerZuletzt am Donnerstag, 21. April 2022 geändert.
Bislang 983x gelesen.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Ostermontag den 18. April 2022 in der Nähe des Kremser Krankenhauses gekommen. Ein PKW krachte aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen parkenden Transporter. Ein zufällig vorbeifahrender Mopedfahrer sah dieses Ereignis und rief unverzüglich den Notruf.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte daraufhin die Hausmannschaft und die diensthabende Gruppe. Schon kurze Zeit später, rückte die Hausmannschaft mit einem Kleinrüstfahrzeug zum Einsatzort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Am Einsatzort angekommen, wurde die verletzte Fahrerin bereits vom Roten Kreuz Krems versorgt. Während die Polizei die Unfallaufnahme machte, wurde der Unfallort von den nachrückenden Kräften abgesperrt.

Als die Polizei den Unfall für die Bergung frei gab, wurde das Unfallfahrzeug auf das Bergeplateau des Wechselladefahrzeuges manövriert und anschließend zu einem gesicherten Abstellplatz gebracht. Für die Bergung des Transporters wurde eine Spezial Firma durch den Einsatzleiter gerufen. Während auf das Abschleppunternehmen gewartet wurde, wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gesäubert. Als anschließend das Unternehmen am Unfallort ankam, wurde gemeinsam mit den Einsatzkräften der Transporter verladen. 

Zur Kennzeichnung der Ölspur bzw. das sie gebunden wurde, wurden durch den Bauhof Krems Ölspurtafeln aufgestellt.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach etwa einer Stunde konnten alle Fahrzeuge einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Gemeinde
Polizei
Rotes Kreuz Krems