Wasserdienstausbildung der Feuerwehr Krems

von Manuel KitzlerZuletzt am Dienstag, 17. Mai 2022 geändert.
Bislang 507x gelesen.

Am 14. Mai 2022 fand die Wasserdienstausbildung unter dem Modulnamen „WD55“ statt. Dabei galt es, das Fahren mit dem Feuerwehrarbeitsboot und der Plätte zu meistern.

Da bei der Abschlussprüfung, welche in wenigen Wochen stattfinden wird, nicht nur die Theorie geprüft wird sondern auch die Praxis, wurde die Ausbildung an diesem Nachmittag auf der Donau fortgesetzt. Im Yachthafen wurde die Feuerwehrplätte an das Arbeitsboot gekoppelt, worauf die Fahrt in Richtung Dürnstein gestartet wurde.

Auf der Fahrt wurde insbesondere nochmals auf das Fahrverhalten der Teilnehmer geachtet. Auch diverse Fahrmanöver wurden trainiert. Im Praktischen Teil wurde das Ankern nochmals wiederholt.

Der weitere Inhalt der Ausbildung ist ein großer Teil Theorie sowie bei dem praktischen Teil, behelfsmäßige Anlegestationen zu errichten und die Menschenrettung mit einer Plätte zu vollziehen.

An diesem Tag haben drei von insgesamt sieben Personen die Ausbildung WD55 abgeschlossen. Die Restlichen werden in den nächsten Tagen ebenfalls die Ausbildung beenden. Bei der Abschlussprüfung welche in wenigen Wochen stattfinden wird, wird die Theorie sowie das Praxiswissen der Teilnehmer geprüft.


Eingesetzte Kräfte:

6 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Arbeitsboot

FW Hauptwache