Fahrzeugbergung in Rohrendorf

von Manuel KitzlerZuletzt am Montag, 25. Juli 2022 geändert.
Bislang 1527x gelesen.

In den Vormittagsstunden des 24. Juli 2022 kam im Gemeindegebiet von Rohrendorf ein PKW in den Weinbergen von der Straße ab und blieb in der Seitenlage in einen Weingarten liegen. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt.

Daraufhin wurde durch die Bezirksalarmzentrale Krems die zuständige Feuerwehr alarmiert. Als die alarmierte Feuerwehr Rohrendorf wenig später am Berufungsort waren, wurde aufgrund der Schwierigkeit der Bergung Last 4 Krems nachalarmiert.

Kurz nach halb zehn rückte das Wechselladefahrzeug mit Kran Richtung Rohrendorf aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Am Einsatzort angekommen wurde die Lage mit dem Einsatzleiter besichtigt und das weitere Vorgehen besprochen. Aufgrund der Enge der Fahrbahn konnte nicht gleich mit der Bergung begonnen werden. Zunächst musste eine passende Stelle gefunden werden, wo die Stützen perfekt positioniert werden konnten.

Als dies geschehen war, konnte der Kran in Stellung gebracht werden. Zur Bergung wurde das Hebekreuz, welches am Bergeplateau verladen ist, verwendet. Auf jeder Felge wurde eine Rundschlinge mit dem Hebekreuz verbunden. In Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften aus Rohrendorf wurde das Fahrzeug sicher auf das Plateau geladen und gesichert.

Nach dem Abrücken an der Einsatzstelle wurde das Fahrzeug zu einer Fachwerkstätte gebracht. Nach über zwei Stunden konnte Last 4 Krems wieder in die Zentrale einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


Eingesetzte Kräfte:

3 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

FF Rohrendorf

Polizei