B3: Tödlicher Verkehrsunfall im Frühverkehr

von Gernot RohrhoferZuletzt am Dienstag, 23. August 2022 geändert.
Bislang 2685x gelesen.

Im Frühverkehr ist es am Montag, 22.08.2022, zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 gekommen. Bei Loiben ist ein Mann auf der regennassen Straße mit seinem Auto in den Gegenverkehrsbereich geraten und dort ungebremst mit einem Lastwagen kollidiert. Trotz eines Großaufgebots an Rettungskräften konnte der Autofahrer nicht mehr gerettet werden. Der Lkw-Lenker erlitt einen Schock.

Zu dem Unfall wurden kurz vor 7.00 Uhr die Feuerwehren Dürnstein und Krems gerufen (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Etwa 30 Feuerwehrleute waren mit acht Fahrzeugen mehr als drei Stunden im Einsatz. Der Pkw wurde stark deformiert und der Lenker eingeklemmt. Der Lastwagen war nicht mehr fahrbereit und musste mit dem Kran der Freiwilligen Feuerwehr Krems abgeschleppt werden. In Absprache mit der Fachwerkstatt wurde dafür die Kardanwelle des Lastwagens abgeschlossen.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Das ausgelaufene Betriebsmittel wurde von der Straßenmeisterei beseitigt, der Verkehr während der Dauer der Straßensperre lokal umgeleitet. Die Unfallursache ist unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.


Eingesetzte Kräfte:

30 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kranfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
2 Wechselladefahrzeuge

FW Hauptwache

FF Dürnstein

BFK
ÖAMTC NAH Christophorus
Polizei
Rotes Kreuz Krems
Straßenerhalter