Kultur und Kulinarik: Zugsausflug 1. Zug

von Manuel Kitzler und Matthias SlatnerZuletzt am Samstag, 3. September 2022 geändert.
Bislang 692x gelesen.

Kultur und Kulinarik, das war das Motto des diesjährigen Ausfluges des 1. Zug der Hauptwache. Nachdem zwei Jahre lang aufgrund der Pandemie kein gemeinsamer Ausflug möglich war, wurde heuer die bewährte Tradition wieder aufgenommen. In etwas kleinerer Runde als vor der Corona Krise, aber dafür mit viel Freude und Elan wurde ein Ausflug ins Waldviertel gemacht.

Die erste Station war eine Besichtigung der Burg Rappottenstein. Die mächtige Kuenringer-Burg aus dem 12. Jahrhundert thront auf einem aus dem Tal des Kleinen Kamp steil aufragenden Felskegel und zeigt in beispielhafter Manier die drei Bauepochen, Romanik, Gotik und Renaissance. Ein wenig gruselig war die Besichtigung vom Verlies und die Vorstellung im Hungerturm zu landen. Da kam das Mittagessen im nahegelegenen Ort Etzen gerade recht.

(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Matthias Slatner(c) Manuel Kitzler(c) Matthias Slatner(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Matthias Slatner(c) Manuel Kitzler(c) Matthias Slatner(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler

Gestärkt von der hervorragenden Küche des örtlichen Wirtshauses Mathe, und nach einem kurzen „Hallo“ mit der ansässigen freiwilligen Feuerwehr ging es dem Höhepunkt des Ausfluges entgegen.

(c) Manuel Kitzler

Über 30 schottische Hochlandrinder werden in Rindlberg in der Gemeinde Bad Großpertholz vom Onkel unseres Kameraden Manuel gehalten und gepflegt. Wir hatten die Möglichkeit die großen und gutmütigen Tiere kennen zu lernen, und viel Wissenswertes über deren Herkunft, Haltung und Besonderheiten zu erfahren. Ebenso konnten Wurstspezialitäten dieser Rinderrasse verkostet, und so mache Geschichte aus dem Feuerwehrwesen ausgetauscht werden. 

(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Matthias Slatner(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Matthias Slatner(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler(c) Manuel Kitzler

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Familie Kitzler für den herzlichen Empfang!

Traditionell bildete nach der Rückkehr ins Feuerwehrhaus ein gemeinsames Getränk den Abschluss eines gelungenen gemeinsamen Tages. Wenn die Reisegesellschaft auch nicht riesig war, so war der Ausflug dennoch für alle Teilnehmer ein kameradschaftliches Erlebnis.