Katze aus verschlossenem Innenhof gerettet

von Christoph GruberZuletzt am Dienstag, 1. November 2022 geändert.
Bislang 530x gelesen.

Zwei Wanderer hörten am Sonntagnachmittag beim Vorbeigehen am Gebäude der Donau Universität eine Katze schreien. Als sie dem Geräusch nachgingen, sahen sie eine Katze im Innenhof der Universität. Aufgrund der Tatsache, dass es Sonntagnachmittag war, verständigten die Beiden die Feuerwehr.

Der Disponent der Bezirksalarmzentrale alarmierte auf die Notrufmeldung, die Feuerwachen Egelsee und die Hauptwache. Nachdem einige Kameraden auch mit der Drohne zur Ausbildung unterwegs waren, rückten sie ebenfalls zum Einsatzort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Am Einsatzort machte die Katze bereits lautstark auf sich und ihr Gefängnis aufmerksam. Von den Einsatzkräften wurde eine Steckleiter vorgenommen und sie konnten zu der Katze in den Hof hinabsteigen. Ohne erwartete Gegenwehr ließ sich das Tier einfangen und in einer Kiste hochziehen.

Nach kurzer Rücksprache mit der Tierrettung wurde die Katze in das Tierheim gebracht, wo auch schon sehr rasch der Besitzer ausfindig gemacht werden konnte.

Kurz vor 14:00 Uhr waren alle Einsatzkräfte wieder in ihre Feuerwachen eingerückt.


Eingesetzte Kräfte:

18 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Egelsee
FW Hauptwache