Abendlicher Verkehrsunfall auf der B37

von Tobias WalzerZuletzt am Donnerstag, 10. November 2022 geändert.
Bislang 1166x gelesen.

Im Abendverkehr des 7. Novembers ereignete sich kurz vor 17 Uhr auf der B37 auf Höhe Gneixendorf ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Tank Gneixendorf, welcher zufällig am Unfallort vorbeikam, sicherte die Unfallstelle unverzüglich ab und forderte bei der Bezirksalarmzentrale weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung an. Gemäß Alarmplan wurde die Feuerwache Hauptwache zum technischen Einsatz alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Binnen weniger Minuten konnten mehrere Einsatzfahrzeuge zur Unfallstelle ausrücken. Vor Ort wurde die Absicherung erweitert und der Verkehr in Folge durch die Polizei umgeleitet, um ein sicheres Arbeiten auf der Bundesstraße gewährleisten zu können. Im weiteren Verlauf konnten die, teilweise schwer beschädigten, Fahrzeuge mittels Manpower auf einem nahen Parkplatz geschoben und gesichert abgestellt werden. Weiters wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen gereinigt, ausgetretene Betriebsmittel gebunden und die Batterien der Unfallfahrzeuge abgeklemmt. Abschließend wurde die Einsatzstelle der Straßenmeisterei übergeben.

Nach rund einer Stunde war die Unfallstelle geräumt und alle Einsatzkräfte konnten wieder in die jeweiligen Wachen einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

14 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Gneixendorf
FW Hauptwache