Einsatzreiches Wochenende für die Hauptwache

von Theo ArnetzederZuletzt am Mittwoch, 25. Jänner 2023 geändert.
Bislang 1641x gelesen.

Das verschneite Wochenende hielt die freiwilligen Mitglieder der Hauptwache auf Trab. Insgesamt wurden zwölf Einsätze im Kremser Stadtgebiet abgearbeitet. Hier ist eine Zusammenfassung:


Samstag, 21.01.2023

08:27 Einsatz 1: Kleinbrand

Die Einsatzserie begann am Samstag kurz vor halb neun. Die Bezirksalarmzentrale Krems alarmierte die Hauptwache zu einer automatisch ausgelösten Brandmeldeanlage im Parkhaus beim Schulzentrum. Noch vor dem Ausrücken der freiwilligen Kräfte langten mehrere Notrufe ein, dass es wirklich brennen würde. Der Detailbericht zu diesem Einsatz ist hier einsehbar.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

09:23 Einsatz 2: Technische Hilfeleistung

Eine Stunde nach der ersten Alarmierung rückte die noch anwesende Mannschaft wieder zur vorherigen Einsatzstelle aus. Die Objektbeauftragten des Parkhauses benötigten weitere Unterstützung der Feuerwehr.

11:02 Einsatz 3: Brandverdacht

Um 11 Uhr wurde die Hauptwache wieder zum Parkhaus beim Schulzentrum gerufen. Eine Passantin meldete starken Brandgeruch. Die Feuerwehr rückte aus, und kontrolliert das gesamte Objekt nach einer weiteren Brandstelle, jedoch wurde kein Brand festgestellt.

14:30 Einsatz 4: Technische Hilfeleistung

Nach einer kurzen Mittagspause riefen besorgte Nachbarn die Einsatzkräfte in die Mitterau. In der Nachbarwohnung hatte sich seit Wochen keiner gemeldet, und niemand öffnet die Türe. Mit der Drehleiter konnte durch ein geöffnetes Fenster Zugang zur Wohnung geschafft werden, jedoch war niemand in der Wohnung und der Einsatz konnte für Feuerwehr, Polizei und Rettung beendet werden.

15:05 Einsatz 5: Brandalarm

Kurz nach dem Einrücken, löste eine automatische Brandmeldeanlage im Kremser Hafengebiet aus. Ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter rückten aus. Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Ein Big Bag war aufgerissen und verstaubte eine Lagerhalle.

22:46 Einsatz 6: Brandalarm

In den späten Abendstunden wurde wieder die diensthabende Schleife der Hauptwache alarmiert. Dieselbe Brandmeldeanlage vom Einsatz zuvor löste aus. Mehrere Einsatzfahrzeuge rückten aus. Wieder war der Grund eine starke Staubentwicklung in einer Lagerhalle. Alle Kräfte rückten wieder ein und konnten die Nachtruhe fortsetzen.


Sonntag, 22.01.2023

06:33 Einsatz 7: Brandalarm

Sonntagmorgen, ein weiterer Brandmeldealarm im Kremser Stadtgebiet. Wiederrum rückten mehrere Fahrzeuge aus. Vor Ort wurde eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen und die Bewohnerin befand sich noch in ihrer Wohnung. Der Detailbericht zu diesem Einsatz ist hier einsehbar.

10:34 Einsatz 8: Benzin- bzw. Ölspur beseitigen

Im weiteren Verlauf des Vormittags meldeten Spaziergänger eine Ölspur auf der Brücke über den Kremsfluss. Vor Ort wurde die Feuerwehr aufgrund der geringen Menge an Betriebsmitteln und der Schneebedeckten Brücke nicht tätig und rückte wieder ein. Der Bauhof kümmerte sich um das Aufstellen von Warnhinweisen.

13:48 Einsatz 9: Technische Hilfeleistung

Bewohner eines Mehrparteienhauses alarmierten die Feuerwehr in die Reifgasse. Ein Kleintransporter streifte ein Glasvordach über einem Hauseingang, welches danach abzustürzen drohte. Die Einsatzkräfte montierten das Vordach ab und fuhren anschließend zu einem weiteren Einsatz in die Rechte Kremszeile.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

14:19, 16:31 und 16:59 weitere Kleineinsätze im Kremser Stadtgebiet


Die Einsatzserie hört aber nicht auf. Bereits am Montag wurde die Hauptwache zu zwei weiteren Einsätzen innerhalb weniger Minuten alarmiert.

FREIWILLIG FÜR KREMS


Eingesetzte Kräfte:

55 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Kommandofahrzeug
2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache

Brandursachenermittler
Gemeinde
Polizei
Rettung