Küchenbrand in der Kremser Innenstadt - mehrere Einsätze für die Feuerwehr Krems

von Christoph Gruber & Manfred WimmerZuletzt am Montag, 22. Mai 2023 geändert.
Bislang 1096x gelesen.

Ein Heimrauchmelder und ein aufmerksames Feuerwehrmitglied konnten am 21.05.2023 in der Kremser Göglstraße Schlimmeres verhindern. Gegen 11:30 Uhr kam es zu einer Brandentwicklung in einer Küche und der in der Wohnung verbaute Rauchmelder schlug an. Diesen Alarm nahm auch ein nebenan wohnendes Mitglied der Feuerwehr Krems wahr. Als er die Rauchentwicklung bemerkte, setzte dieser den Notruf ab und laut Alarmplan wurden die Feuerwachen Hauptwache und Egelsee alarmiert. Da die Feuerwache Egelsee gerade zwei weitere Einsätze abwickelte, gab es zusätzlich auch die Alarmierung für die Feuerwache Gneixendorf (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Die Feuerwache Egelsee stand gerade mit dem Tanklöschfahrzeug bei einem Sturmschaden im Alauntal im Einsatz. Ein Baum war umgefallen, ragte über die Straße und drohte in eine Stromleitung zu stürzen. Der Baum konnte rasch mit der Motorkettensäge zerkleinert und beseitigt werden. Nachdem die Straße wieder freigeräumt war, konnte das Tanklöschfahrzeug der Feuerwache Egelsee abrücken und den Einsatzort in der Innenstadt anfahren. Es folgten die Kräfte der weiteren alarmierten Feuerwachen kurz darauf.

Feuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Manfred Wimmer

Mit dem Eintreffen konnte rasch Entwarnung gegeben werden: Das in Brand geratene Plastik war gelöscht, die Bewohnerin war von den Ersthelfern ins Freie gebracht worden und seitens der Feuerwehr galt es nur noch, Belüftungsmaßnahmen durchzuführen. Ein Atemschutztrupp kontrollierte den Wohnraum, öffnete die Fenster und wenige Minuten nach dem Einsatz des Druckbelüfters war die Wohnung rauchfrei.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Die Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle in das Kremser Krankenhaus gebracht und der anwesende Hund konnte bei den Nachbarn unterkommen.

Um 12:48 Uhr konnte die letzte Feuerwache den Status „Frei Wache“ geben und die Einsatzbereitschaft war rasch wiederhergestellt.


Eingesetzte Kräfte:

43 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
3 Tanklöschfahrzeuge

FW Egelsee
FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems