Schwerer Verkehrsunfall in Gneixendorf

von Tobias WalzerZuletzt am Montag, 14. August 2023 geändert.
Bislang 1693x gelesen.

In den späten Nachtstunden des 12. August 2023 ereignete sich im Ortsgebiet von Gneixendorf ein schwerer Verkehrsunfall. Aus unbekannter Ursache verlor ein PKW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und krachte mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen einen Baum.

Während mehrere Ortsbewohner, darunter auch einige Mitglieder der Feuerwache, sofort aus ihren Häusern eilten um Erste Hilfe zu leisten, wurden die Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache zum Verkehrsunfall alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Unmittelbar nach Eintreffen sicherten die Einsatzkräfte die Unfallstelle ab, und leuchteten diese großzügig aus. Nach der Versorgung und dem Abtransport der beiden verletzten Personen, wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der stark beschädigte Wagen mittels Seilwinde auf das Plateau von Last 4 gezogen, um diesen in weiterer Folge gesichert abstellen zu können. Weiters mussten mehrere ramponierte Verkehrszeichen mittels Akku-Flex entfernt werden.

Abschließend wurde die Fahrbahn von den weit verteilten Trümmerteilen gereinigt.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach rund zwei Stunden konnten alle Arbeiten abgeschlossen werden und alle Einsatzkräfte wieder einrücken, um verspätet die Nachtruhe zu starten.


Eingesetzte Kräfte:

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei
Rettung