Eingeschlossene Person nach Verkehrsunfall in Rohrendorf

von Manuel Kitzler (Text) & Manfred Wimmer (Fotos)Zuletzt am Samstag, 9. September 2023 geändert.
Bislang 1289x gelesen.

Am vergangenen Freitagnachmittag, den 8. September 2023, alarmierte die Bezirksalarmzentrale Krems zwei Feuerwehren des Bezirkes Krems zu einem Verkehrsunfall im Ortszentrum von Rohrendorf (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge überschlug sich eines, wobei eine Person im Fahrzeug eingeschlossen wurde.

Wenige Minuten nach der Alarmierung der Feuerwehren Rohrendorf und Gedersdorf rückten mehrere Fahrzeuge zum Einsatzort aus. Vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte die eingeschlossene Person durch Ersthelfer, die selbst bei der Feuerwehr tätig sind, befreit werden.

Während die Einsatzstelle abgesichert wurde und ein Brandschutz aufgebaut wurde, kümmerten sich mehrere Rettungskräfte des Roten Kreuzes Krems um die Verletzten. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei Hadersdorf, begann die Feuerwehr die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden. Eines der beiden Fahrzeuge wurde in Zusammenarbeit beider Wehren auf einem benachbarten Abstellplatz geschoben. Der zweite PKW wurde händisch wieder auf die Räder gestellt und ebenfalls gesichert abgestellt. Anschließend wurde die Straße noch gereinigt.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eine Stunde nach der Alarmierung der Feuerwehren konnten alle eingesetzten Kräfte abrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Während des Einsatzes war der Kreuzungsbereich sowie ein Teil der Bahnstraße gesperrt. Zwei Verletzte wurden durch das Rote Kreuz in das Universitätsklinikum Krems mit Verletzungen unbekannten Grades gebracht.


Eingesetzte Kräfte:

19 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Kleinlöschfahrzeuge
1 Kommandofahrzeug
1 Rüstlöschfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug

FF Gedersdorf
FF Rohrendorf

First Responder
Polizei
Rotes Kreuz Krems