Blaulichtorganisationen retteten älterer Dame das Leben

von Christoph GruberZuletzt am Sonntag, 17. September 2023 geändert.
Bislang 1049x gelesen.

Zu einer Personensuche wurde die Drohnengruppe der Feuerwehr Krems am Montag, den 11. September 2023 alarmiert. Eine ältere Dame war im Bereich der Kremser Weinberge abgängig. Kräfte der Polizei waren bereits im Einsatz und suchten die Umgebung ab. Zur Kontrolle von unzugänglichen Bereichen wurde die Drohne der Feuerwehr Krems angefordert. 

Nach der Abstimmung mit der Polizei wurden von der Drohne Böschungen und verwachsene Bereiche abgeflogen. Zeitgleich war auch ein Suchhund der Polizei im Einsatz und ein Polizeihubschrauber im Anflug.

Noch ehe die Abstimmung der Suchgebiete zwischen Drohne und Hubschrauber erfolgen konnte, kam schon die erleichternde Meldung. Der Suchhund der Polizei konnte die Dame in einem Weingarten lebendig auffinden. Die Dame war vermutlich gestürzt und schwer verletzt.
Die anwesenden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr alarmierten sofort den Rettungsdienst und leiteten Erste-Hilfe Maßnahmen ein, bis der kurz darauf eingetroffene Notarzt die Versorgung übernahm.

Symbolbild

Nach dem Transport in das Kremser Universitätsklinikum durch das Rote Kreuz wurde von der Feuerwehr noch der Unfallort gereinigt und nach knapp 1,5 Stunden die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Eingesetzte Kräfte:

7 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drohne
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems