Wintereinbruch: Zahlreiche Einsätze im Stadtgebiet von Krems

von Gernot RohrhoferZuletzt am Sonntag, 3. Dezember 2023 geändert.
Bislang 1799x gelesen.

Seit Samstagfrüh waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Krems fast durchgehend im Einsatz. Viele Bäume und Äste hielten der Schneelast nicht stand, brachen ab und stürzten auf Autos oder blockierten Fahrbahnen und Gehsteige. Meist waren es aufmerksame Autofahrer, die die Einsatzkräfte verständigten. Aufgrund der schneeglatten Straßen und des dichten Schneefalls waren gerade die ersten Einsätze am Samstagvormittag auch für die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr nicht ungefährlich. Die betroffenen Straßenabschnitte selbst konnten recht rasch mit Hilfe von Motorsägen freigemacht werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred WimmerFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot Rohrhofer

In der Sandgrube stürzte ein Telefonmast in einen Weingarten. Außerdem kamen immer wieder Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Langwierig gestaltete sich ein Technischer Einsatz am Sonntagvormittag auf einem Feldweg nahe des Kremser Thurnerberges. Ein junger Mann, der auf dem Heimweg aus der Nachtschicht den Sonnenaufgang beobachten wollte, rutschte mit seinem Auto über eine steile Böschung. Mehreren Bäumen hatte er es zu verdanken, dass sein Fahrzeug nicht in einen Kleingarten stürzte.

Feuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot RohrhoferFeuerwehr Krems / Gernot Rohrhofer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Mit Spanngurten wurde das Auto abgesichert und mit einem Greifzug zurück auf die Fahrbahn gezogen. Wegen der beengten Platzverhältnisse mussten die Gurte wie auch der Greifzug mehrmals neu angeschlagen werden. Der Einsatz dauerte fast zwei Stunden. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt. 

Bis Sonntagmittag rückten die unterschiedlichen Wachen der Freiwilligen Feuerwehr Krems zu fast 20 Einsätzen infolge des starken Schneefalls aus.


Eingesetzte Kräfte:

FW Egelsee
FW Hauptwache
FW Rehberg

Polizei
Straßenerhalter