Besitzer verhindert Dachstuhlbrand in Oberloiben

von Michael Pfaffinger (Fotos) & Florian Stierschneider (Text)Zuletzt am Dienstag, 5. März 2024 geändert.
Bislang 798x gelesen.

Zu einem Dachstuhlbrand im Ortsteil Oberloiben (Gde. Dürnstein) wurden am Samstag, den 2. März 2024, gegen 10:30 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Krems 6 Feuerwehren alarmiert. Bei der Lageerkundung der örtlichen zuständigen FF Dürnstein konnte Entwarnung gegeben werden. Zum Glück konnte der Besitzer den Entstehungsbrand rasch mit einem Handfeuerlöscher selbst bekämpfen. Die FF Dürnstein führte eine Nachkontrolle und Belüftungsmaßnahmen durch.

Bei Flämmarbeiten auf einer Baustelle eines Wohnhauses brach ein Brand aus. Der Besitzer reagierte richtig und setzte einen Notruf ab. Danach wurde ein Löschversuch mittels Handfeuerlöscher unternommen, der erfolgreich war. Beim Eintreffen der FF Dürnstein war das Feuer bereits gelöscht und der Einsatzleiter konnte nach der Lageerkundung Entwarnung geben. Die anfahrenden Kräfte wurden für kurze Zeit in Bereitstellung gehalten und konnten anschließend wieder einrücken.

Die Freiwillige Feuerwehr Dürnstein führte eine Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera durch und entfernte den restlichen Rauch mittels Druckbelüftung.

(c)FF Dürnstein/ Michael Pfaffinger(c)FF Dürnstein/ Michael Pfaffinger(c)FF Dürnstein/ Michael Pfaffinger


Eingesetzte Kräfte:

FW Hauptwache

FF Dürnstein
FF Joching
FF Krems/Donau
FF Mauternbach
FF Weißenkirchen
FF Wösendorf

Polizei
Rotes Kreuz Krems