EDV @ LFLB

von Erich BachmayerZuletzt am Samstag, 19. März 2016 geändert.
Bislang 1793x gelesen.

Wie auch schon im Vorjahr bei den LWDLB ist es die Hauptaufgabe der EDV, den Ausschüssen, der Festkanzlei und dem Organisationskomitee eine EDV-Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Das bedarf natürlich einiger Vorbereitungsmaßnahmen. Die Festkanzlei liegt rund 500 Meter Luftlinie vom Feuerwehrhaus in der Austraße 33 und somit vom benötigten Netzwerkanschluss entfernt. Damit die Funkverbindung auch nicht zu einfach wird, ist keine direkte Sichtverbindung gegeben - einige Bäume stehen im Weg.

Aus diesem Grunde hat sich das EDV-Team rasch dazu entschlossen, das neue Schulzentrum als Sternpunkt für alle Netzwerkverbindungen zu nutzen und von hier aus per Richtfunk in die Austraße zu senden. Für diese Funkverbindung wurde zunächst am Funkturm am Feuerwehrgelände die bestehende WLAN-Antenne welche noch vom Vorjahr Richtung Donau zeigte, gegen eine Richtantenne zum Schulzentrum getauscht.

Antenne am SchulzentrumAntenne am Schulzentrum - Blick Richtung FeuerwehrDas Festgelände vom Schulzentrum aus gesehenAntennenmontage am FunkturmIn dieser Höhe...... wird nur gut gesichert gearbeitet

Als nächster Schritt wurde der mobile Antennenmast am Schulzentrum aufgebaut. Auf diesem Mast befinden sich gleich 3 Antennen: Einmal zum Empfang des Signals aus der Austraße, eine Richtantenne zur Festkanzlei sowie eine Antenne für die Richtfunkstrecke zum Festgelände. Das Festgelände selbst wird durch ein WLAN mit Netzwerk- und Internetzugang versorgt werden.

In der Halle, welche die Festkanzlei beherbergen wird, kommt unser bewährtes Network2Go zum Einsatz. Das Network2Go besteht aus einem halbhohen Serverschrank der auf einer Euro-Palette festgezurrt ist. In diesem Schrank befindet sich eine USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung), ein kleiner Server samt Bildschirm zum Überwachen der Netzwerkverbindung, sowie ein Switch an dem 6 Doppel-Netzwerkdosen angeschlossen sind.

 

Network2Go im EinsatzDie eigens montierte WLAN-Antenne versorgt Organisationskomitee und Festgelände

 

Von diesem Network2Go-Schrank wurde eine Verbindung zur Antenne am Dach gesteckt, welche auf den bereits erwähnten Sternpunkt am Schulzentrum gerichtet ist.

Trotz der großen Entfernung und der 2 Zwischenstationen ist dieser Netzwerk-Aufbau ein voller Erfolg. Selbst am entferntesten Punkt ist eine stabile Netzwerkverbindung mit bis zu 10Mbit gewährleistet.